Kompetenzen Perfect Game PR Business Finances

Der Historiker Michael Wolffsohn hat Bundesjustizminister Heiko Maas aufgefordert, härter gegen Antisemitismus in Deutschland vorzugehen.

Die Justiz sei „hier und heute in einer enormen Verantwortung“, nicht nur bei der Aufarbeitung der Nazi-Verbrechen, sagte Wolffsohn in der ARD-Talkshow Günther Jauch am 26. April 2015.

Der Historiker erinnerte daran, dass Demonstranten im Sommer 2014 auf anti-israelischen Kundgebungen „Juden ins Gas“ geschrieen hätten. Es habe damals „nicht sehr viele juristische Reaktionen gegeben“, um diese Volksverhetzung zu ahnden, sagte Wolffsohn mit Blick auf den Justizminister, der ebenfalls an der Sendung teilnahm.

Zum Mitschnitt geht es hier

Zurück zur Liste

Unsere Kunden in den Medien