Kompetenzen Perfect Game PR Business Finances

Autogrammkarten muss er nicht dabeihaben, dabei ist er einer der Mächtigsten im deutschen Fußball. So beschreibt die Süddeutsche Zeitung den Chef der Deutschen Fußball Liga, Christian Seifert.

"Besonders wenn er einen neuen TV-Vertrag aushandelt, lässt sich sein Scharfsinn bestaunen", schreibt die Zeitung am 12. April 2016 in einem Porträt über den Fußball-Manager.

Bevorzugt vertrete Seifert die Interessen der Liga aus dem Hintergrund, urteilt der SZ-Autor Phillip Selldorf. Alle paar Jahre, wenn er "einen neuen, noch bombastischeren Fernsehvertrag für die Profivereine aushandelt, erhält das Publikum Gelegenheit, über seine präzise Auffassungsgabe, seinen Scharfsinn und seine umfassende Kenntnis der komplexen Materie zu staunen".

Zum Artikel geht es hier

Zurück zur Liste

Unsere Kunden in den Medien